Generaldirektion Wasserstraßen und Schifffahrt

Schüler

Wir bilden aus!

Jährlich stellen wir Auszubildende in verschiedenen interessanten Berufen ein. 

Ausbildung

Ihre Ausbildung liegt uns am Herzen. Wir verstehen sie als eine gesellschaftliche und soziale Herausforderung, die wir gerne und verantwortungsvoll übernehmen. Wir bieten Ihnen die Chance, bei uns eine attraktive Ausbildung in einem fachkundigen, engagierten und teamstarken Umfeld abzuschließen. Informieren Sie sich über unsere spannenden und vielseitigen Ausbildungsberufe. Beim WSA Elbe-Nordsee werden u.a. folgenden Berufe ausgebildet. Die aktuellen Stellenausschreibungen finden Sie hier: www.bav.bund.de

Das Bild zeigt Auszubildende beim Einsetzen von Wasserbausteinen Auszubildende beim Einsetzen von Wasserbausteinen Quelle: WSA Elbe-Nordsee

  • Wasserbauer(in): Wasserbauer*innen werden bei der Unterhaltung, Wartung, Instandsetzung und Inspektion der Wasserstraßen, Wasserbauwerke, Küsten und Stauseen eingesetzt.
  • Industriemechaniker(in): Industriemechaniker*innen bauen, warten und reparieren technische Anlagen und Maschinen. Sie überwachen und verbessern den Produktionsprozess, führen erforderliche Reparatur- und Instandhaltungsarbeiten durch.
  • Elektroniker(in) - Geräte und Systeme: Elektroniker*innen für Geräte und Systeme installieren und konfigurieren Programme und Betriebssysteme und erarbeiten Gerätedokumentationen. Bei der Reparatur von Geräten grenzen sie Fehlerquellen ein und wechseln defekte Teile aus.
  • Vermessungstechniker(in): Vermessungstechniker*innen führen Lage- und Höhenvermessungen im Gelände durch, werten die Messdaten aus und erstellen beziehungsweise aktualisieren Pläne und Karten mit Hilfe von Computern und per Hand.
  • Verwaltungsfachangestellte(r) - Fachrichtung Bundesverwaltung: Verwaltungsfachangestellte der Fachrichtung Bundesverwaltung verrichten allgemeine Büro- und Verwaltungsarbeiten im Haushalt, Personalwesen und Organisation.
  • Tischler(in): Tischler*innen stellen vorwiegend Erzeugnisse aus Holz, Holzwerk und Kunststoff her, wie zum Beispiel Türen, Fenster, Treppen und Böden. Sie halten die Erzeugnisse instand und restaurieren sie. Tischler*innen arbeiten meist in Werkstätten.

Bitte beachten Sie dabei, dass nicht in jeder Dienststelle der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes alle Ausbildungsmöglichkeiten gegeben sind. Bitte erkundigen Sie sich bei den einzelnen Standorten Ihrer Wahl, welche Ausbildungen dort angeboten werden (schriftlich oder telefonisch). Die GDWS bietet in gesamten Bundesgebiet viele weitere Ausbildungsberufe an.

Hinweise für alle Berufe:
Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Bewerber(innen) nach Maßgabe des Sozialgesetzbuches, IX. Buch und der Rahmenintegrationsvereinbarung des BMVI bevorzugt berücksichtigt. Daneben ist das Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mittellandkanal / Elbe-Seitenkanal im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes und des Gleichstellungsplans um die Gleichstellung von Frauen besonders bemüht und begrüßt deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Frauen.

Eine unbefristete Übernahme nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung in ein Beschäftigungsverhältnis ist von der Stellensituation abhängig und kann nicht garantiert werden. Eine Übernahmezusage bei Beginn der Ausbildung kann daher nicht gegeben werden. Die befristete Übernahme bis zu zwei Jahren wird jedoch angeboten. Weitere Informationen und Zugang zum Bewerbungsverfahren finden Sie hier bei der Jobbörse der BAV.

Duales Studium

Ein duales Studium verbindet ein Hochschulstudium mit einer Ausbildung. Die Studierenden erlernen so die wissenschaftliche Theorie und können gleichzeitig umfangreiche praktische Erfahrungen im Rahmen einer Ausbildung sammeln. Das Duale Studium ist ein Modell mit Zukunft, das Studierenden und Ausbildungsbetrieben eine Alternative zu "Berufsausbildung oder Studium" bietet oder ein Studium im Beamtenverhältnis mit integrierter Ausbildung für den gehobenen Dienst ermöglicht. Weitere Informationen zum dualen Studium bei er GDWS finden Sie hier.

B.Sc. oder M.Sc. Bauingenieurwesen

Die WSV bietet Schüler und Bachelorabsolventen die Möglichkeit eines finanzierten Studiums zur Ausbildung für den höheren Dienst an der Helmut-Schmidt-Universität/ Universität der Bundeswehr in Hamburg im Fachbereich Bauingenieurwesen. Das Studidum ist in Trimester aufgeteilt, sodass der Bachelor- und Masterabschluss innerhalb von 4 Jahren erworben werden.

Schülerpraktikum

Die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes möchte Praktikantinnen und Praktikanten bei der Berufswahl unterstützen. Erfolgreiche Praktika bilden eine Basis für das gesamte zukünftige Berufsleben eines jungen Menschen und sichern den Fachkräftebedarf der Zukunft. Sie dienen dazu, Potentiale zu erschließen und junge Menschen für eine Ausbildung und einen späteren Berufsweg im öffentlichen Dienst zu gewinnen.

Zum Thema